Permalink

0

Das Prinzip unternehmerischer Beteiligungen

Garantiefonds 02

Wer sich an Investment-Kommanditgesellschaften beteiligt, investiert in unternehmerische Beteiligungen.

Die Rendite richtet sich nach dem Erfolg des betreffenden Unternehmens. Beliebte Investitionsmodelle sind die CAPITAL GARANT Garantiefond.

Wer in unternehmerische Beteiligungen investiert, wird durch diese zu einem Mitunternehmer. Anstelle der Arbeitskraft werden in das Unternehmen finanzielle Mittel eingebracht. Durch die Investition ergeben sich nicht nur Rechte, wie beispielsweise der Anspruch auf eine eventuelle Rendite, sondern auch Pflichten.

Die Pflichten werden bei unternehmerischen Beteiligungen im Regelfall nicht selbst getragen, sondern durch einen Treuhänder wahrgenommen. Rechte und Pflichten von Gesellschaftern sind im betreffenden Gesellschaftsvertrag bzw. im Treuhandvertrag der jeweiligen Investment-Kommanditgesellschaft geregelt.

Vorteile langfristiger unternehmerischer Beteiligungen

Wer auf lange Sicht in Unternehmen investiert, kann von verschiedenen Vorteilen profitieren. Langfristige Anleger müssen nicht jedem Trend hinterherlaufen, sondern können sich gelassen gegen kurzfristige Marktschwankungen behaupten. Die Rendite von Unternehmensbeteiligungen hängen maßgeblich vom unternehmerischen Erfolg ab.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Das Prinzip unternehmerischer Beteiligungen, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Kommentare sind geschlossen.